Kurzbeschreibung "Die eigenen Stärken entwickeln"
ERSTE HILFE FÜR DIE SEELE
Aus dem Bedürfnis, menschliches Leiden zu überwinden, sind viele wirksame Methoden für Körper, Geist und Seele entstanden. Trotz der Fülle erfolgversprechender Angebote zur Selbsthilfe fühlt sich der moderne Mensch weitgehend desorientiert. Hervorgerufen durch Stress, Übermüdung und Reizüberflutung ist eine paradoxe Situation entstanden: Wie der Durstige, der in den Brunnen gefallen ist und nach Wasser ruft, suchen viele nach Rat und Hilfe, aber dem Überfluß der Möglichkeiten, die inneren und äußeren Stärken zu entwickeln, stehen die meisten unschlüssig, hilflos oder sogar mit innerer Abwehr gegenüber.
Wer sich nach Befreiung von mannigfaltigen Problemen sehnt, sieht sich zunächst mit tiefgreifenden Mustern der Gewohnheit konfrontiert, die den Menschen in Trägheit und Lethargie gefangenhalten.
Würde bloßes Verstehen, dass grundlegende Veränderungen erforderlich sind, ausreichen, wäre alles sehr einfach! Gute Vorsätze, dem eigenen Leben eine neue Richtung zu geben, sind jedoch nur selten von länger andauernden Energieschüben getragen und bleiben zumeist fruchtlos, es sei denn, Übungen, die den individuellen Bedürfnissen entsprechen, werden mit einiger Regelmäßigkeit ausgeführt.
Was dringend benötigt wird, sind Methoden, die ohne große Umstände ein Optimum an Kraft und Klarheit schenken. Um jedoch beständig zu bleiben in der Absicht, selbstbegrenzende Verhaltensmuster aufzulösen, gilt es herauszufinden, zu welchem Persönlichkeits-Typus man gehört, worin die eigenen Schwächen und Stärken liegen und wie man sie richtig einschätzen kann. Regelmäßiges Üben kann positive Veränderungen der Stimmung und des Verhaltens bewirken, die dann die eingeschlagene Richtung bestätigen. So entstehen Wohlbefinden und Freude, sobald Entspannung und heitere Gelassenheit zur zweiten Natur geworden sind.
Dazu ist es auch notwendig, das Prinzip zu erkennen, nach dem unterschiedliche Übungen wirken, um die erwählten Methoden intuitiv und mit spielerischer Leichtigkeit einsetzen zu können.
Es ist ein Prozeß der Selbsterkenntnis, der in dem Buch "Die eigenen Stärken entwickeln" beschrieben wird. Als Orientierungshilfe und Nachschlagewerk bietet dieses umfangreiche Arbeitsbuch gleich zum Einstieg  -
40 Soforthilfe-Tips der einfachen Art zum Wohlfühlen und
30 Soforthilfe-Übungen für schwierige Lebenslagen, die von unterschiedlichen Persönlichkeitstypen genutzt werden können.
Im Hauptteil werden 46 Übungswege (davon 40 Übungen mit praktischer Anleitung) ausführlich behandelt und mit umfangreichen Literaturangaben versehen.
Das Besondere der einzelnen Übungsabschnitte sind typenbezogene Empfehlungen, die erkennen lassen, für welchen Typus des Suchenden eine Übung besonders geeignet ist.
Zum Abschluß des Hauptteils werden bekannte Wege der Harmonisierung (vom Autogenen Training bis Reiki), bewusstseinsfördernde Methoden (vom Feng Shui bis zur Teezeremonie) und populäre Hilfsmittel (von Aurasoma bis zu Kristallen) in 21 Kurzbeschreibungen gewürdigt.
Verschiedene Textbeiträge zu Kernthemen wie Disziplin, Losgelöstheit, Entspannung, Bewußtheit, Heilung, Spiritualität, New Age und Gesellschaft runden das Buch ab.
Die Vernetzung inhaltlich verwandter Themen (mit Hilfe von Wegweiser-Symbolen, die ähnlich den Links im Internet über Stichworte verschiedene Abschnitte miteinander verbinden) ermöglichen dem Leser direkte Einsicht in komplexe Zusammenhänge.

Dieses übersichtlich strukturierte und leicht lesbare Buch ist das Ergebnis einer über 25jährigen praktischen Erfahrung mit Methoden des Yoga, Zen, Buddhismus, Hinduismus und Sufismus und mit neuzeitlichen Ansätzen verschiedener Therapieformen.